02. Februar 2024
One Billion Rising 2024: Am 14. Februar gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzten

Sprockhövel beteiligt sich an verschiedenen Aktionen gegen Gewalt an Frauen. Zur weltweiten Aktion „One Billion Rising 2024“ wird gemeinsam an der Hauptstraße in Niedersprockhövel getanzt.

Zusammen mit den städtischen Kindertageseinrichtungen hat Doreen Reichold, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sprockhövel, wieder die Teilnahme an der jährlich international stattfindenden Veranstaltung „One Billion Rising“ organisiert. Dabei erheben sich am 14. Februar Menschen auf der ganzen Welt, tanzen zum selben Lied und machen damit auf die rund eine Milliarde (One Billion) Frauen aufmerksam, denen weltweit Gewalt angetan wurde oder immer noch wird. 

Am Mittwoch, den 14. Februar 2024 ab 16.00 Uhr laden wir herzlich ein, sich vor dem KiFaz Miteinander, Hauptstraße 6 in Sprockhövel, gemeinsam zu erheben, zu tanzen und Solidarität zu zeigen. Es werden auch verschiedene Organisationen vor Ort sein, die über die Thematik und verschiedene Hilfsangebote informieren. Der Förderverein der städtischen Kitas sorgt für die Bewirtung während der Veranstaltung.

Rückfragen beantwortet die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sprockhövel unter gleichstellung@sprockhoevel.de.

Weitere Infos zu One Billion Rising gibt es unter www.onebillionrising.de

Im gesamten EN-Kreis rücken verschiedene Aktionen die Thematik immer wieder ins Licht der Öffentlichkeit. „Gewalt gegen Frauen ist keine Privatsache. Sie geht uns alle an!" – so lautet das aktuelle Motto des Runden Tisches EN gegen Gewalt an Frauen und Häusliche Gewalt. Für mehr öffentliche Aufmerksamkeit wurde jetzt in Niedersprockhövel eine weitere orangefarbene Bank an der Kreuzung Bochumer Straße und alte Mühlenstraße aufgestellt. „Die Bänke weisen zusätzlich auf ein wichtiges Unterstützungsangebot für betroffene Frauen hin: das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ mit der kostenlosen Rufnummer 116 016“, ergänzen Bürgermeisterin Sabine Noll und Doreen Reichold Die orangefarbene Bank in Haßlinghausen wurde bereits am 25. November aufgestellt.

Schüler diskutieren

Sabine Noll und Doreen Reichold vor der organgefarbenen Bank in Niedersprockhövel ©Stadt Sprockhövel

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.